Sturm vertritt CDU in der Arbeitsgruppe "Kultus"

Stuttgart / Schwetzingen. Der neugewählte Landtagsabgeordnete Andreas Sturm (Wahlkreis Schwetzingen) wurde aktuell seitens der CDU Baden-Württemberg für die Koalitionsverhandlungen mit Bündnis 90/Die Grünen in das Verhandlungsteam für den Bereich "Kultus" (AG 9) berufen.

Dazu erklärt der Generalsekretär der CDU Baden-Württemberg, Manuel Hagel MdL: „Wir werden in den kommenden Wochen sehr hart arbeiten, um Baden-Württemberg eine gute Grundlage für eine innovative und kreative Regierung zu geben. Mit unserem Regierungsprogramm ‚Neue Ideen für eine neue Zeit‘ haben wir bereits die Melodie für dieses neue Kapitel in Baden-Württemberg gesetzt. Wir formulieren unsere Ideen für Baden-Württemberg jetzt in den Koalitionsverhandlungen weiter aus. Dafür haben wir eine tolle Mannschaft, die breit und stark in unserer Partei verwurzelt ist. Junge Starter und erfahrene Köpfe. Erfahrung aus Europa, dem Bund, dem Land und unseren Kommunen. Jede und jeder Einzelne wird in den kommenden Tagen und Wochen seinen Erfahrungsschatz einbringen. Es ist wirklich großartig, dass wir mit Andreas Sturm einen klugen und engagierten Verhandler in unserem Team dabei haben. Ich bin mir sicher, dass mit dem Einsatz unserer Verhandlerinnen und Verhandler am Ende etwas richtig Gutes fürs Land entsteht. Wir Christdemokraten gehen mit unserer Mannschaft voll motiviert ans Werk!“

Für Andreas Sturm ist der Kultusbereich eines seiner Schwerpunktthemen. Auch im zurückliegenden Landtagswahlkampf hatte der 34-jährige Studienrat, der auch in der hessischen Landesbildungsverwaltung in Wiesbaden tätig war, hier klar Stellung bezogen: "Bildung entscheidet über die Zukunft unseres Landes. Ich setze mich ein für mehr individuelle Förderung, eine bessere Ausstattung und eine stärkere Profilbildung an den Schulen, beispielsweise im Rahmen von Kooperationen mit Handwerksbetrieben und Firmen speziell im Realschulbereich. Und selbstverständlich spielt die Digitalisierung eine herausragende Rolle."

Sturm freut sich darüber, Teil des Verhandlungsteams der CDU gerade bei dem wichtigen Zukunftsthema "Kultus" zu sein: "Wir haben mit dem Sondierungsergebnis ein gutes Fundament für die Koalitionsverhandlungen. In den kommenden Wochen werden wir das in unseren Arbeitsgruppen gemeinsam und vertrauensvoll mit den Grünen ausbuchstabieren.“
(Busse)

« Einblicke in Sondierungsergebnisse Zeitungsstatement zur Notbremse »