Drei Abgeordnete fördern den Schülerwettbewerb

Die Landtagsabgeordneten aus dem Wahlkreis Schwetzingen – Andre Baumann (Grüne), Daniel Born (SPD) und Andreas Sturm (CDU) – laden alle Schülerinnen und Schüler zwischen 13 und 25 Jahren dazu ein, am Schülerwettbewerb des Landtags mitzumachen. In Diskussionen bestehen, kritisch Stellung zu politischen Themen beziehen, argumentieren und gegenargumentieren – all dies kann man üben und dabei Spaß haben. Ab sofort können sich Schüler für den 64. Wettbewerb des Landtags anmelden. Das Motto lautet: „Komm heraus, mach mit.“

In der gemeinsamen Presseerklärung heißt es: „Die Teilnehmer haben die Qual der Wahl zwischen vielen verschiedenen, spannenden Themen und Arbeitsformen,“ so Baumann. Wie andere Jugendliche die Zeit der Pandemie erlebt haben, kann zum Beispiel in einer Umfrage erforscht werden. Wer gerne kreativ arbeitet, zeigt in einem Plakat auf, welche Bedeutung Meere für uns haben. „Der Schülerwettbewerb will Jugendliche ermutigen, sich mit politischen Fragestellungen und Problemen aktiv auseinanderzusetzen“, so Born, und Sturm ergänzt: „Er will Lust machen auf Politik. Und mitzumachen lohnt sich gleich doppelt – wegen der bereichernden Erfahrung, aber auch wegen der zahlreichen Gewinne.“ Es locken Sachpreise, Studienfahrten und der Förderpreis des Landtags für besonders gelungene Arbeiten in Höhe von bis zu 1250 Euro. Die Preisverteilung berücksichtigt alle Schularten.

Einsendeschluss ist der 15. November
www.schuelerwettbewerb-bw.de

« Sturms erste Rede im Landtag - Schulöffnungen werden diskutiert Besuch bei der Zukunftsausstellung "Wasserstoff" mit Buchvorstellung »