Andreas Sturm nimmt als Jugendpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Stellung

Ich habe für die CDU-Landtagsfraktion Baden-Württemberg am 07. Oktober 2021 Stellung zum AfD-Antrag „Gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe für ungeimpfte Kinder“ genommen.
Das Antrag suggeriert, dass es eine solche Ungleichbehandlung gebe.
Ein Blick in die Corona-Verordnung beweist das Gegenteil:
➡️ es gibt keine Einschränkungen für Kinder bis 6 Jahre
➡️ nach einer Testung gibt es für Kinder über 6 Jahre auch keine Einschränkungen.
Was uns ganz wichtig ist:
❗️Es gibt Eltern, die wollen ihre Kinder nicht impfen lassen - diese Kinder dürfen für die Entscheidung ihrer Eltern nicht benachteiligt werden
❗️Es darf keine Ungleichbehandlung ungeimpfter Kinder geben
❗️Ziel ist die Aufrechterhaltung des Präsenzunterrichts im Lern- und Lebensraum Schule und dass Kinder ihren Freizeitaktivitäten nachgehen können und dafür müssen wir im Landtag von Baden-Württemberg konstruktiv zusammenarbeiten!

Sie können meinen Redebeitrag unter folgendem Link ab 2:31:00 abrufen.
https://www.landtag-bw.de/home/mediathek/videos/2021/20211007sitzung0142.html?t=0

« Kommunalpolitische Fahrradtour der CDU-Neulußheim mit den Abgeordneten Öffnungszeiten des Wahlkreisbüros »